Farm & Co, Sonnenblumen und Freundschaft in der Luft

Jedes mal wenn ich vom Motorway aus Richtung City kommend hinunter fahre, bin ich immer wieder ein bisschen verwundert wie schnell sich die Umgebung um einen herum doch ändern kann. Gerade war ich noch in Gold Coast mit unzähligen Hochhäusern und jetzt fahre ich in meinen kleinen Vorort nach Hause, wo es von grüner Landschaft und Palmen nur so wimmelt. 

Letzte Woche sagte mir meine Hostmum am Morgen, dass wir doch mal auf eine Farm hier bei uns in der Nähe fahren sollen, denn da gibt es unter anderem auch ein Sonnenblumenfeld. Gesagt getan! Circa eine Stunde später saßen Caro und ich im Auto und machten uns auf Weg zur Farm & Co. 

Dort angekommen war ich einmal wieder überwältigt wie verschieden das Leben in Australien nur sein kann (Ich weis, dass hört ihr fast in jedem Blogpost von mir aber es ist einfach so!). Es besteht eben nicht alles nur aus Strand und Wasser. Nachdem das Auto geparkt wurde, machten wir uns auf den Weg zum Eingang der Farm. Dort wimmelte es nur von frischem Obst und Gemüse, welches wie in einem Hofladen da lag und gleich die ländliche Idylle und das Farmleben vermittelte. 

Die Farm strahlte einfach eine komplette Ruhe aus. Wenn man sich umgeschaut hat, sah man Felder, Bäume, ein paar Schweine und das wars! Einfach nur Stille und grüne Umgebung. Wir waren gleich darin verliebt und es erinnerte mich an Ferien auf dem Bauernhof.  Als wir weiter gingen entdeckten wir dann auch das Sonnenblumenfeld. Wir waren überwältigt wie toll die Sonnenblumen aussaßen und wie schön sie blühten. Schlau wie wir waren fragten wir uns, wann denn in Deutschland die Sonnenblumen überhaupt blühen und ob sie aufgrund der Wärme in Australien denn ganz jährig blühen.

Wir bewunderten also die ganzen Sonnenblumen sowie die Ruhe und Stille um uns herum und machten natürlich ein kleines Photoshooting. Eine bessere Location hätten wir nämlich nicht finden können. Wir waren auch nicht die einzigen Menschen dort, es kamen unendliche Besucher, die sich nur die Farm und das Sonnenblumenfeld anschauen wollten. Ein richtiger Hotspot wie man sagen würde. Wir genossen die Sonne, die auf das Feld strahlte und verbrachten einen wunderschönen Morgen auf der Farm. 

Ich habe an diesem Tag einmal wieder gemerkt, dass es nicht immer große Städte, Wolkenkratzer und materielle Dinge im Leben sind, die einen glücklich machen. Manchmal reicht einem auch die Ruhe, die ländliche Idylle, Sonne und die beste Freundin an der Seite. 

Genießt das Leben! 

Eure Lissi

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s